Paarberatung ∙ Paarcoaching∙ PAARTHERAPIE


Werden Sie beziehungs-weise

Die meisten Menschen streben nach einer erfüllten Paarbeziehung, in der eine Balance zwischen Nähe und Distanz, Geborgenheit und Freiheit, individuellem und partnerschaftlichem Wachstum gelebt werden kann. Voraussetzung dafür ist, miteinander in eine konstruktive Offenheit zu finden. 

 

Im Alltag wird die Liebe immer wieder auf die Probe gestellt - in Konfliktsituationen stolpern Sie über Enttäuschungen, Kränkungserfahrungen und Vorwürfe, über Schweigen und Leere und verheddern sich in Mustern, die ein liebevolles Miteinander erschweren. Lebensgeschichtliche Erfahrungen und Prägungen treten dabei oft dysfunktional auf die Bühne.

Ich biete Ihnen einen geschützten Raum, in dem Sie gemeinsam Ihre Herausforderungen reflektieren können und erkennen können, welche Entwicklungsaufgaben sich Ihnen stellen und wie Sie damit umgehen wollen. In jeder Paarberatung steckt die Chance, Veränderungen in eine positive Richtung nachhaltig anzustoßen. 

Im Rahmen meiner Arbeit erlebe ich oft, dass Paare lange in Unzufriedenheit miteinander leben und belastende Muster sich festigen. Ich will Sie ermutigen: Gehen Sie Ihre Entwicklungsherausforderungen an, anstatt Ihre wertvolle Energie in kräftezehrende Konflikte zu investieren. Für sich selbst und für Ihre Beziehungsmöglichkeiten.

Anliegen und Ziele für eine Paarberatung (Paarcoaching, Paartherapie, Eheberatung) können sein:

  • Sie möchten über Positives und Schwieriges in Ihrer Beziehung sprechen, unterschiedliche Sichtweisen klären und konstruktiv mit Ihren (unvermeidbaren) Konflikten umgehen.
  • Sie wollen dysfunktionale Muster erkennen und erfahren, wie Sie das Potenzial, das in Ihren wunden Punkten liegt, nutzen können, um miteinander wachsen zu können. 
  • Sie wollen erkennen, was in Ihrer Beziehung auf der Strecke geblieben ist sowie wieder Nähe zueinander herstellen.
  • Die Geburt eines Kindes ist ein wundervolles Lebensereignis und stellt gleichzeitig eine besondere Herausforderung für jede Liebesbeziehung dar. Sie wollen "Eltern" sein, "Paar" bleiben sowie Ihre "Individualität" pflegen und Wege finden, sich diesem Ideal anzunähern.
  • Sie wollen Verletzungen in einem geschützten Raum ansprechen, sie anerkennen und sich damit aussöhnen. Sie wollen durch einen Versöhnungsprozess frei werden für einen Neuanfang. 
  • Das Gefühl der Eifersucht belastet Sie und Ihre Beziehung.
  • Sie wollen in Ihrer Beziehung sich selbst nicht verlieren und Ihre Selbstentwicklung und Autonomie pflegen. 
  • Sie haben oder hatten eine Außenbeziehung und wollen herausfinden, wie Sie mit diesem Teil in Ihrer gemeinsamen Geschichte umgehen wollen;
  • Sie wollen Herausforderungen in Übergangsphasen, wie z. B. Empty Nest, Wechseljahre, Midlife Crisis, miteinander bewältigen und in liebevollem Kontakt zueinander bleiben. 
  • Sie sind bereits einen langen Weg gemeinsam gegangen und wollen in Ihrer aktuellen Lebensphase miteinander neue verbindende Perspektiven und Ziele finden.
  • Sie wollen als Patchworkfamilie zusammenleben und als Paar lernen, mit den damit einhergehenden Herausforderungen umzugehen. 
  • Sie wollen eine "offene Beziehung" führen und individuell herausfinden, ob und wie das für Sie beide zufriedenstellend gelingen kann. 
  • Sie wollen Ihre Partnerschaft präventiv durch ein begleitendes Coaching stärken. 
  • Sie sehnen sich nach einer Liebesbeziehung, sind ungewollt "Single" und wollen erkunden, welche Hürden Sie nehmen können, um sich mit einem anderen Menschen in Liebe zu verbinden (Singlecoaching)
  • Sie sind gerade in der Phase der Trennung und wollen sich begleiten lassen. Ziel kann sein, einen würde- und respektvollen Abschied voneinander zu gestalten, sich mit ihrer gemeinsamen Vergangenheit zu versöhnen - ggf. auch zum Wohle Ihrer Kinder. 
  • Sie wollen nach einer Trennung wieder zu sich selbst und in Ihre Kraft finden, um Ihren eigenen Weg fortzusetzen

"Die Kultur Ihrer Partnerschaft liegt in Ihrer beider Verantwortung - ebenso wie deren Veränderung."

Jesper Juul


Wissenschaftlichen Studien zufolge ist eine konfliktreiche Paarbeziehung auf Dauer gesundheitsschädlich. Ein interessanter Artikel dazu: www.sueddeutsche.de/leben/ungesunde-beziehungen-burnout-oft-liegt-es-an-der-partnerschaft-1.4071680. Umso mehr lohnt es sich, einen Veränderungsprozess anzugehen - für Sie beide als Paar und für sich selbst; ggf. auch für Ihre Kinder und für Ihre Familie.